(ULW) Stadtverordneter/Schornsteinfeger

Seit 2006 Stadtverordneter in der Landeshauptstadt von Hessen und Ortsbeiratsmitglied im Rheingauviertel-Hollerborn für die Unabhängige Liste Wiesbaden (ULW) in Wiesbaden. Seit Oktober 2013 parteilos.

Veit Wilhelmy wurde am 26. November 1963 in Bad Kreuznach geboren. Nach der Schule machte er eine Ausbildung zum Schornsteinfeger, später schloss sich eine Meisterprüfung an. Es folgten berufliche Zwischenstationen als Verlagsgeschäftsführer und verantwortlicher Redakteur der Fachzeitschrift „Der Schornsteinfeger“. Wilhelmy engagierte sich als Bundesvorsitzender im Zentralverband Deutscher Schornsteinfeger und Vizepräsident der internationalen Schornsteinfegergewerkschaft.

Danach nahm er mit der Ausbildung zum Gewerkschaftssekretär und später zum Gewerkschaftsgeschäftsführer ein anderes berufliches Ziel in Angriff – den neuen Aufgaben widmete er sich bei der IG BAU an Standorten in der gesamten Bundesrepublik.

Ein prägendes Erlebnis war auch der gewonnene Bauarbeiterstreik im Sommer 2002, den er als Geschäftsführer der IG BAU begleitet hatte, um massive Verschlechterungen der Arbeitsbedingungen abzuwenden. Die IG BAU und er haben für die Beschäftigten ungeheuer viel erreichen können – mit Härte, aber ebenso viel gelebter Solidarität

Veit Wilhelmy ist in zweiter Ehe verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne und lebt im Wiesbadener Rheingauviertel.

Mehr Information über die Unabhängige Liste Wiesbaden: http://ulw.online